Rehazentrum Kitzbühel erweitert sport-traumatologische Kompetenz durch Prim. Dr. Thomas Gstrein

Das Rehazentrum Kitzbühel konnte einen weiteren medizinischen Experten für sich gewinnen ...

Seit kurzem unterstützt Prim. Dr. Thomas Gstrein das Rehazentrum als Facharzt für Unfallchirurgie, Orthopädie und Traumatologie sowie Sportmedizin und Sporttraumatologie.

Teamarzt des österreichischen Skiverbandes (ÖSV)


Durch seine Expertise in der Rehabilitation des Bewegungsapparates und als langjähriger ÖSV-Teamarzt im Ski-Alpin-Weltcup kann er seine Fähigkeiten wie auch seine Erfahrungen bestens im Rehazentrum Kitzbühel einbringen. Prim. Dr. Thomas Gstrein unterstützt zudem als neuer stellvertretender ärztlicher Direktor auch Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Fischer bei der medizinischen Führung des Hauses.


Internationales ICF-Konzept (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) – im Mittelpunkt

Für Prim. Dr. Thomas Gstrein steht die grundlegende Wiedererlangung der körperlichen Fitness der Patientinnen und Patienten nach dem ICF-Standard im Mittelpunkt jeder Rehabilitation.

Dieses individuelle Therapiekonzept ermöglicht es den unterschiedlichsten Anforderungen und Bedürfnissen von Patientinnen und Patienten in der modernen Gesellschaft gerecht zu werden. Es hilft bei der bestmöglichen Rückgewinnung der körperlichen Leistungsfähigkeit und bei der Steigerung der Lebensqualität. Laufen, Wandern, Nordic Walking, Bergsteigen, Rad fahren, Tennis spielen, Schwimmen, Ski fahren und alle anderen beliebten Freizeitsportarten sollen nicht durch einen Unfall oder eine akute Beeinträchtigung ausgeklammert werden müssen.

Vor allem ist aber der Wiedereintritt in den Berufsalltag der betroffenen Menschen vorrangiges Ziel aller rehabilitativen Maßnahmen.

Weitere Ausbildungsstelle 

Das Rehazentrum Kitzbühel kann durch Primar Gstrein nun auch eine weitere Ausbildungsstelle im Fachbereich Orthopädie und Traumatologie anbieten. Angehende Fachärzte können von der breit gefächerten Expertise des Teams und den internationalen Erfahrungen, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich, profitieren.

Dieser neue Impuls erweitert das umfassende Angebot des Rehazentrums Kitzbühel für die Patientinnen und Patienten um neue sportmedizinische Behandlungsfelder und ergänzt des Ausbildungsangebot in der Region.

Foto: Philipp Kirchner

Weitere News

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

VAMED Rehabilitation